Umweltschutz/Energieeffizienz

Mit unseren intern definierten Umweltzielen und Umweltprogrammen strebt die Sasol Germany kontinuierlich danach, über die Einhaltung der Umweltgesetze und -vorschriften hinaus, die Umweltauswirkungen der eigenen Geschäftstätigkeit sowie den Energie- und Ressourcenverbrauch zu verringern.

Im ständigen Dialog mit unseren Partnern unternehmen wir alles, um unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Nachbarschaft unserer Werke und die Umwelt zu schützen. Als Unterzeichner der Responsible Care® Initiative der weltweiten Chemieindustrie verpflichtet sich Sasol Germany bei allen Aktivitäten zum Prinzip des verantwortlichen Handelns und zur kontinuierlichen Weiterentwicklung und Verbesserung der eigenen Leistungen in den Bereichen Sicherheit, Gesundheit und Umweltschutz/Energieeffizienz.

Konkret verfolgt das Unternehmen unter anderem die folgenden Projekte:

  • Zusammenarbeit mit Lieferanten („Sustainable Supply Chain“): Im Rahmen ihrer Verpflichtung zu einem nachhaltigen Supply-Chain-Management bewertet die Sasol Germany die eigenen Rohstofflieferanten regelmäßig, um ein durchgängig nachhaltiges Handeln aller Beteiligten entlang der Lieferkette sicherzustellen.
  • Nachhaltigkeit und Rohstoffe: Sasol Germany unterstützt den „Roundtable on Sustainable Palm Oil“ (RSPO). Mit der bis 2014 angestrebten Zertifizierung des Standorts Marl nach den RSPO-Regularien soll sichergestellt werden, dass das genutzte Palmöl und dessen Derivate von nachhaltig agierenden Produzenten und Lieferanten stammen.
  • Energiemanagementsystem: Mit dem Aufbau eines Energiemanagementsystems setzt Sasol Germany auf eine nachhaltige Steigerung der Energieeffizienz in allen Unternehmensbereichen. Spezialisierte Communities of Practice (COP) identifizieren gezielt Verbesserungsmöglichkeiten innerhalb der Organisation.