Sasol erweitert Produktionskapazität für Katalysatorträger am Standort Brunsbüttel

Brunsbüttel, 16. April 2015

 

Die Sasol Limited Division Performance Chemicals Inorganics & Catalysts, einer der weltweit führenden Hersteller anorganischer Spezialitäten wie hochreiner und ultrahochreiner Tonerden, hat die Erweiterung der Produktionsanlage für Tonerdeformkörper in Brunsbüttel in Betrieb genommen. Im ersten Schritt ist die jährliche Produktionskapazität so auf bis zu 4.000 Tonnen erweitert worden. Damit leistet das Projekt einen wichtigen Beitrag zur Stärkung und Positionierung des Standorts als Hersteller maßgeschneiderter Spezialitäten. Bei Bedarf – wenn die Marktnachfrage weiter so dynamisch wächst wie in den letzten Jahren - besteht zudem die Option für einen weiteren künftigen Ausbau der Produktionsanlage.

 

Mit der Kapazitätserweiterung reagiert das südafrikanische Petrochemieunternehmen auf den steigenden Bedarf an Tonerdeformkörpern für industrielle Katalysatoranwendungen. Aufgrund ihrer physischen und chemischen Eigenschaften sind die in Brunsbüttel hergestellten Formkörper gefragte Katalysatorträger in wachstumsstarken Märkten, zum Beispiel für Raffineriekatalysatoren. Sasol ist in der Lage, die physischen und chemischen Eigenschaften der Produkte genau zu kontrollieren und kann so den hohen Anforderungen seiner Kunden gerecht werden. „Wir entwickeln in enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden innovative, maßgeschneiderte Lösungen. Dadurch verzeichnen wir eine deutlich steigende Nachfrage nach unseren Trägermaterialien“, sagte Dr. Klaus Diblitz, Vice President Inorganics & Catalysts. „Mit dieser Kapazitätserweiterung zeigen wir dem Markt, dass wir entschlossen sind, mit der weltweit wachsenden Nachfrage Schritt zu halten und die spezifischen Produktanforderungen unserer Kunden zu erfüllen.“

 

Auch für den Standort Brunsbüttel ist die Erweiterung der Anlage ein Gewinn. Das größte Einzelprojekt des Unternehmens in den letzten 30 Jahren hat bereits neue Arbeitsplätze geschaffen. Und Sasol bleibt auf Wachstumskurs: „Wir wollen auch in Zukunft Hightechproduke aus Brunsbüttel in die Märkte auf der ganzen Welt liefern.“, so Werksleiter und Geschäftsführer von Sasol Germany Dr. Kay Luttmann.

 

Pressekontakt:

Verena Marek,

Manager Public Affairs Germany

Sasol Performance Chemicals

Tel.: +49 (0)40 63684 1408

E-mail: verena.marek@de.sasol.com

 

 

www.sasol.com








<- Zurück zu: Über uns