Erster Platz für Sasol Brunsbüttel im bundesweiten Responsible Care-Wettbewerb des VCI

Bildunterschrift: Projektleiterin Pauline du Preez mit dem Preis nach der Übergabe in Brunsbüttel. v.l.n.r.: Thomas Nagel: Senior Manager Production Organics; Jan Peter Lorenzen: Specialist Environment & Approval Management, Gewässerschutzbeauftragter; Peter Högenauer: VP Operations Brunsbüttel; Pauline du Preez: Project Engineer Technology Development; Dr. Rüdiger Pohl: Manager Governance, SHE Risk and Assurance

Brunsbüttel, 2. Oktober 2020 – Das Sasol-Werk in Brunsbüttel erhält die Auszeichnung des bundesweit ausgeschriebenen Responsible Care-Wettbewerbs des VCI (Verband der chemischen Industrie). Bereits im Juni 2020 erreichte der Standort den 1. Platz im Responsible Care-Wettbewerb des Landesverbandes VCI Nord.

Prämiert wurde ein Projekt zur Einsparung von Wasser und die damit einhergehende Reduzierung von Abwasser durch Substitution der Ringflüssigkeit von Vakuumpumpen in einer Anlage zur Vakuumerzeugung. Diese Umstellung macht zukünftig die Verwendung von Frischwasser überflüssig. So kann das Unternehmen 2.200 Kubikmeter Wasser im Monat einsparen, was dem durchschnittlichen Verbrauch von 150 Haushalten mit vier Personen entspricht.

Zuvor konnte die Leistungsfähigkeit der entsprechenden Vakuumanlage nur durch ständige Zugabe von Frischwasser erhalten werden. Mit der Umstellung der Ringflüssigkeit der Vakuumpumpen auf eine organische Flüssigkeit, die als Produkt direkt bei Sasol vorliegt und anschließend vermarktet wird, leistet das Unternehmen einen wichtigen Beitrag zur Ressourcenschonung und senkt gleichzeitig Kosten.

„Ich freue mich, dass dieses Projekt jetzt auch bundesweit beim Wettbewerb überzeugen konnte“, betont Peter Högenauer, Werkleiter von Sasol in Brunsbüttel. Weiter sagt er: „Dieses Projekt können wir auch an anderen Sasol-Standorten mit den entsprechenden Einsparungen zur Anwendung bringen.“

„Wir sind stolz darauf, mit einer überschaubaren Maßnahme einen spürbaren Beitrag zur Nachhaltigkeit unseres Werkes leisten zu können“, erklärt Projektleiterin Pauline du Preez.

 

Über die Sasol Germany GmbH

Die Sasol Germany GmbH ist ein Hersteller hochwertiger, chemischer Produkte mit Fertigungsstätten in Brunsbüttel und Marl sowie der Hauptverwaltung in Hamburg. Rund 1.700 Beschäftigte und knapp 100 Auszubildende produzieren innovative, nachhaltige Produkte und entwickeln Lösungen für die weiterverarbeitende Industrie. Das Unternehmen bietet eine breite Produktpalette an, zu der unter anderem Substanzen zur Herstellung von Wasch- und Reinigungsmitteln, Farben und Lacken sowie Kosmetika und pharmazeutischen Produkten gehören. Zudem werden Spezialitäten wie hochreine und ultra-hochreine Tonerden beispielsweise als Katalysatorträger in Katalysatoren für die Automobilindustrie, industrielle Anwendungen und Hochleistungsschleifmittel eingesetzt. Im Werk in Brunsbüttel stellen die rund 800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor allem Fettalkohole sowie anorganische Spezialchemikalien her.

Die Sasol Germany GmbH gehört zur südafrikanischen Sasol-Gruppe, einem integrierten Chemie- und Energiekonzern, der in 31 Ländern erstklassige Produkte herstellt und vermarket.

 

Pressekontakt:

Cristina Miranda Zerr

Consultant Communications

Sasol Eurasian Operations

Tel.: +49 (0)40 63684 1027

E-Mail: cristina.miranda-zerr@de.sasol.com  








<- Zurück zu: Über uns