Sasol in Brunsbüttel feiert 60. Geburtstag

Bildunterschrift: Peter Högenauer; Werkleiter Brunsbüttel

Bildunterschrift: Das Sasol-Werk in Brunsbüttel

Brunsbüttel, 26. März 2021 - Am Sonntag, 28. März 2021, jährt sich zum 60. Mal der Vertragsabschluss zwischen der Deutschen Erdöl AG und der Continental Oil Company zur Gründung einer neuen Gesellschaft mit dem Namen CONDEA Petrochemie-Gesellschaft m.b.H. Damit wurde der Grundstein zum Aufbau des Chemiewerks von Sasol in Brunsbüttel gelegt.


In den vergangenen 60 Jahren entwickelte sich das Werk zu einem weltweit anerkannten Chemiestandort und attraktiven Arbeitgeber in der Region. Moderne Produktionsanlagen, qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie ein vielseitiges, wettbewerbsfähiges Produktangebot sind Grundlage dieses Erfolges.

 

Mit der Inbetriebnahme der Ziegler-Anlage Ende 1964 startete die Produktion zur Herstellung synthetischer Fettalkohole, die wiederum in der Produktion von Kosmetika, Wasch- und Reinigungsmitteln sowie Schmieröl- und Kunststoffadditiven Verwendung finden.

 

In den 70er-Jahren entwickelte sich das Werk durch die Produktion von Tonerden, die beim Zieglerprozess parallel zur Fettalkoholproduktion anfallen, zu einem Hersteller anorganischer Spezialprodukte.

 

Im Jahr 1983 wurde ein von der Zieglerproduktion unabhängiger Herstellungsprozess für Tonerde entwickelt und erfolgreich in Betrieb genommen. Die Einsatzmöglichkeiten des Produktes Tonerde sind vielfältig, beispielsweise in der Herstellung von Raffinerie- und Chemiekatalysatoren, bei der Autoabgasreinigung, bei der Beschichtung von hochwertigem Fotodruckpapier oder zur Herstellung von Kunststoffadditiven.

 

„Es ist uns über all die Jahre gelungen, flexibel und proaktiv auf technische, ökologische, soziale und wirtschaftliche Entwicklungen zu reagieren“, betont Werkleiter Peter Högenauer. „Auch in der Zukunft setzen wir auf die kontinuierliche Weiterentwicklung des Werkes und auf die gute Zusammenarbeit mit den Nachbarn und den Ansprechpartnerinnen und -partnern aus Wirtschaft und Politik in der Region.“

 

„Seit nunmehr 60 Jahren sind wir eng mit Dithmarschen und der Stadt Brunsbüttel verbunden. Wir wollen weiterhin eine aktive Rolle in der Region spielen – als Wirtschaftskraft, als verantwortungsvoller Nachbar und als Ausbildungsbetrieb für junge Menschen.“

 

2020 erreichte das Team in Brunsbüttel mit einem Projekt zur Einsparung von Wasser und die damit einhergehende Reduzierung von Abwasser den 1. Platz des bundesweit ausgeschriebenen Responsible Care-Wettbewerbs des VCI (Verband der chemischen Industrie). Ein weiterer Beleg für die Innovationskraft des Standortes ist die für Ende 2021 geplante Fertigstellung des neuen Labor- und Forschungszentrums. Im sozialen Bereich engagiert sich das Unternehmen in Sachen familienfreundlicher Personalpolitik für die Stärkung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

 

Und noch ein Jubiläum wird in diesem Jahr von Sasol gefeiert: Vor 20 Jahren, im März 2001, übernahm der südafrikanische Chemie- und Energiekonzern Sasol das Unternehmen CONDEA, die Chemiesparte der RWE-DEA. Damit stärkte Sasol, das – 1950 gegründet – selbst auf eine 70-jährige Geschichte zurückblickt, seine Position als Global Player und seine internationale Wettbewerbsfähigkeit. Heute sind in Brunsbüttel rund 800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. Das Werk gehört zur Sasol Germany GmbH, einem Chemieunternehmen innerhalb der Sasol-Gruppe.

 

„Wir blicken optimistisch in die Zukunft und freuen uns auf die kommenden Herausforderungen“, so Högenauer. „Unser besonderer Dank gilt allen aktiven und ehemaligen Mitarbeitenden, die sich tatkräftig für die Entwicklung unseres Standorts eingesetzt haben.“

 

Pressekontakt:
Cristina Miranda Zerr
Specialist Communications Germany
Chemicals
Tel.: +49 (0)40 63684 1027
E-Mail: cristina.miranda-zerr@de.sasol.com  

 

Über die Sasol Germany GmbH, Werk Brunsbüttel
Die Sasol Germany GmbH ist ein Hersteller hochwertiger, chemischer Produkte mit Fertigungsstätten in Brunsbüttel und Marl sowie der Hauptverwaltung in Hamburg. Rund 1.700 Beschäftigte und knapp 100 Auszubildende produzieren innovative, nachhaltige Produkte und entwickeln Lösungen für die weiterverarbeitende Industrie. Das Unternehmen bietet eine breite Produktpalette an, zu der unter anderem Substanzen zur Herstellung von Wasch- und Reinigungsmitteln, Farben und Lacken sowie Kosmetika und pharmazeutischen Produkten gehören. Zudem werden Spezialitäten wie hochreine und ultra-hochreine Tonerden beispielsweise als Katalysatorträger in Katalysatoren für die Automobilindustrie, industrielle Anwendungen und Hochleistungsschleifmittel eingesetzt.


Im Werk in Brunsbüttel stellen die rund 800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor allem Fettalkohole sowie anorganische Spezialchemikalien her.


Die Sasol Germany GmbH gehört zur südafrikanischen Sasol-Gruppe, einem integrierten Chemie- und Energiekonzern, der in 31 Ländern erstklassige Produkte herstellt und vermarktet.








<- Zurück zu: Über uns